PowerShell über SSH in Windows 10 Build 1803

Mit Windows 10 Build 1803 hat Microsoft Ihr Versprechen eingelöst und den OpenSSH Client im Standard aktiviert. Das verringert die Hürde für den geneigten Administrator OpenSSH für PowerShell Remoting zu nutzen.

Außerdem wurde das Wort Beta gestrichen, wodurch Microsoft nun offiziell Support für diese Version des OpenSSH Client und Servers bietet.

Wer zusätzlich noch den OpenSSH Server auf seiner Client Maschine betreiben möchte kann dies mit ein paar Zeilen Code erreichen. Alle Aktionen müssen mit erhöhten Berechtigungen ausgeführt werden („Als Administrator ausführen“).

Das erste Script installiert und aktiviert den OpenSSH Server.
Anschließend ist eine SSH Verbindung z.B. mit Putty auf den Client möglich. Jedoch wird als Standard Shell nicht die PowerShell genutzt 😢.

Das zweite Script definiert die PowerShell Core als Default Shell 😍. Dazu muss natürlich die aktuelle PowerShell Core installiert sein.

Anschließend wir diese noch als Subsystem in der OpenSSH Server Konfiguration eingetragen.

Nach dem Neustart des Dienstes kann man sich anschließend direkt per PowerShell Remoting über SSH verbinden.

Ich arbeite als IT Consultant bei Aequitas Integration und habe einen Fokus auf die Microsoft Enterprise Produktpalette.
Jedoch beschäftige ich mich schon lange auch mit Linux und finde auch die unteren OSI Schichten interessant.

Dieser Beitrag wurde unter PowerShell abgelegt am von .

Über

Ich arbeite als IT Consultant bei Aequitas Integration und habe einen Fokus auf die Microsoft Enterprise Produktpalette. Jedoch beschäftige ich mich schon lange auch mit Linux und finde auch die unteren OSI Schichten interessant.